Industrial Subscription-Modelle
radikal automatisieren

Predictive Maintenance. Data-to-Cash. Capex-to-Opex.

Mit der Subscription Management-Lösung von billwerk,
leistungsbezogen, durchgängig & automatisiert
wiederkehrende Geschäftsmodelle managen.

billwerk-Mitglied-FIR-Logo
Member-of-Subscriptions_Leaders-Logo_white
Member-of-Subscriptions_Leaders-Logo_white
billwerk-Mitglied-FIR-Logo
GoBD Zertifiziertes Unternehmen | billwerk GmbH
ZUGFeRD Standard | billwerk GmbH
PCI DSS geprüftes Unternehmen | Unternehmen billwerk GmbH | Payment Card Industry Data Security Standard
EU DSGVO Konformität | EU DSGVO zertifiziert

Made in Germany for European Subscription Business

Subscription-Geschäftsmodelle erfolgreich implementieren

Über 500 Teilnehmer haben das 24. Aachener Dienstleistungsforum zur Implementierung von Subscription-Geschäftsmodellen zu einem vollen Erfolg gemacht. In diesem Jahr fand das Event am 10. und 11. März zum ersten Mal komplett digital und kostenfrei statt.

Als Exclusive Partner hat sich billwerk aktiv beim Dienstleistungsforum eingebracht, u.a. mit dem gemeinsamen Erlebnisforum vom FIR, Center Smart Services und billwerk: “19,99 EUR – One Price fits all? Warum es nicht den einen Preis für alle Kunden gibt.” – Vom Leistungsangebot zur Abrechnungssystematik einer Subscription-Lösung.

Sie haben Fragen oder möchten Ihr Geschäftsmodell diskutieren?

Hatten Sie an den beiden spannenden Tagen nicht die Möglichkeit sich mit uns direkt auszutauschen oder möchten die Theorie jetzt in die Praxis umsetzen? Partizipieren Sie am Trend Industrial Subscription Business und gehen jetzt den nächsten Schritt!

Veinbaren Sie hier Ihr persönliches Fachgespräch mit Subscription Business-Branchenexperte Pierre Schramm.

 

Jetzt Expertengespräch vereinbaren

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Pierre Schramm (CSMO billwerk GmbH)

Viele Insights rund um die Implementierung von Subscription Business Modellen

Die Konzentration auf den Kunden im Rahmen der Implementierung von Subscription Modellen stand im Vordergrund des Dienstleistungsforums. Bereits im Eröffnungsvortrag erläuterte Dr. Jana Frank (Bereichsleiterin Dienstleistungsmanagement am FIR an der RWTH Aachen) den Schwerpunkt „Subscription charakterisiert einen produktiven Zustand im Kundenprozess mit dem Ziel, den Kunden besser zu machen“.

Ist Subscription nun der Heilsbringer für die produzierende Industrie? In der gleichnamigen Podiumsdiskussion waren sich die Beteiligten einig, dass Subscription eine sinnvolle und im Zuge der zunehmenden Digitalisierung auch eine logische Erweiterung des Angebots ist. Hierbei gilt es, den Veränderungsprozess clever vorzubereiten, um das Zusammenspiel verschiedener Einheiten sicherzustellen.

Insgesamt kann man das Dienstleistungsforum nicht besser zusammenfassen, als es Dr. Jana Frank in ihrer Abschlussrede getan hat: „Das erste digitale Dienstleistungsforum war ein voller Erfolg. Nicht nur die permanent hohe Zahl an Teilnehmern, auch das enorm positive Feedback bestätigen uns, dass unser Konzept mit Vorträgen, Best-Practices, Erlebnisforen, Partner-Lounge und Networking-Angeboten auch digital funktioniert und insgesamt eine runde Sache ist. Dennoch freuen wir uns darauf, Sie im kommenden Jahr hoffentlich wieder persönlich am FIR begrüßen zu dürfen“.

Das 25. Aachener Dienstleistungsforum findet am 16. und 17.03.2022 statt.

Unsere Referenzen

Ein Auszug

RTL | RTL + | billwerk Referenz-Kunde | Branche: Digitale Medien | Streaming
Lexware | billwerk Referenzkunde | Branche: SaaS
waipu.tv | billwerk Referenzkunden | Branche: Digitale Medien | Streaming
Duden Learnattack | billwerk Referenkunde | Branche: eLearning | Bildung
SevDesk Logo | billwerk Referenzkunden | Branche: SaaS | Buchhaltung
Hatz Diesel Logo | billwerk Referenzkunde | Branche: Industrie
Information.dk | billwerk Referenzkunde | Branche: Digitale Medien
EWE Go Logo | billwerk Referenzkunde | industrie: e-Mobility
PONS | billwerk Referenzkunde | Branche: eLearning | Bildung
Cornelsen | billwerk Referenkunde | Branche: eLearning | Bildung
Bedrock Salto Logo | billwerk Referenzkunden | Branche: Digitale Medien | Streaming
ista Logo | billwerk Referenzkunde | Branche: Energie | Immobilien

Wir bitten um Verständnis, dass wir hier nicht alle unsere Kunden aufführen. Vielen Dank!

Erfahren Sie mehr über billwerk & automatisieren Sie mit Data-to-Cash IIoT radikal.
Mit billwerk Subscription Management & Recurring Billing Ihr Subscription Business-Modell monetarisieren.

* * * * *
Über billwerk GmbH

Mit der billwerk Subscription Management und Recurring Billing-Plattform helfen wir Europäischen Subscription-Anbietern weltweit erfolgreich zu sein. Der Value der Plattform liegt in der durchgängigen Automatisierung aller an der Subscription beteiligten Prozesse und Systeme mit dem Ziel, wiederkehrende Prozesse zu optimieren und zu beschleunigen, Prozesskosten zu senken und Qualitätsstandards zu sichern und zu steigern.

Dazu erfüllt die Plattform höchste Ansprüche an Innovationsgrad und Qualität, entspricht den Europäischen Standards und Normen für Datenschutz (EU-DSGVO) und Finanzdaten-Management (GoBD) und ist in das Ökosystem führender Drittanbieter integriert. In diesem Kontext verbindet billwerk und Payone eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

billwerk wurde im Jahr 2015 gegründet. Heute arbeiten 45 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt am Main (Headquarter) und Minsk (Weißrussland) an der Entwicklung und Vermarktung der Plattform. Wir verstehen uns selbst als Gestalter und Wegbereiter der „Subscription Business Transition” in Europa.

* * * * *
Über das FIR an der RWTH Aachen
Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungs- und Ausbildungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation, Informationslogistik und Unternehmens-IT mit dem Ziel, die organisationalen Grundlagen zu schaffen für das digital vernetzte industrielle Unternehmen der Zukunft.
Mit Erforschung und Transfer innovativer Lösungen leistet das FIR einen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dies erfolgt in der geeigneten Infrastruktur zur experimentellen Organisationsforschung methodisch fundiert, wissenschaftlich rigoros und unter direkter Beteiligung von Experten aus der Wirtschaft. Im Zentrum der Betrachtung liegen die industriellen Verticals als Anwendungsfälle. Dies sind aktuell: Future Logistics, Smart Services und Smart Maintenance, Smart Commercial Buildings und Smart Mobility.
Das Institut begleitet Unternehmen, forscht, qualifiziert und lehrt in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Business-Transformation, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen fördert das FIR die Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner, mittlerer und großer Unternehmen.
Seit 2010 leitet der Geschäftsführer des FIR, Professor Volker Stich, zudem das Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus. Im Cluster Smart Logistik ermöglicht das FIR eine bisher einzigartige Form der Zusammenarbeit zwischen Vertretern aus Forschung und Industrie. Das FIR wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert, unterstützt als Johannes-Rau-Forschungsinstitut die Forschungsstrategie des Landes und beteiligt sich an den entsprechenden Landesclustern, um den Standort NRW zu stärken.