KIBA | Förderhinweis | Forschungsprojekt | Universität Kassel | billwerl GmbH

Forschungsprojekt:

KIBA – KI-basierte Subscription Business Automation

Gemeinsam mit der Universität Kassel erforscht billwerk die nächste Evolutionsstufe von Subscription Business Modellen. Mit KI-Technologie sollen Business Prozesse rund um Subscription Business Modelle, wie Churn Prevention automatisiert werden. Lernen Sie hier das EFRE-geförderte Forschungsvorhaben im Detail kennen!

GoBD Zertifiziertes Unternehmen | billwerk GmbH
ZUGFeRD Standard | billwerk GmbH
PCI DSS geprüftes Unternehmen | Unternehmen billwerk GmbH | Payment Card Industry Data Security Standard
EU DSGVO Konformität | EU DSGVO zertifiziert

Made in Germany for European Subscription Business

Forschungsprojekt KIBA

“KI-basierte Business Automation von wiederkehrenden Geschäftsmodellen”

KIBA Logo | Forschungsprojekt | Universität Kassel | billwerk GmbH

Gemeinsam mit der Universität Kassel hat billwerk zum 01. Oktober 2020 ein EFRE-gefördertes innovatives Forschungsprojekt in Form eines Verbundvorhabens zum Thema KIBA – KI-basierter Business Automation von wiederkehrenden Geschäftsmodellen gestartet. Mit diesem soll die Künstliche Intelligenz in Subscription Business Modellen standardisiert werden und eine Automatisierung  der Business Prozesse ermöglichen. 

KIBA für die Automatisierung Ihrer (Business) Prozesse

Gemeinsam mit dem Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel entwickelt billwerk im Rahmen des Projekts “KIBA – KI-basierte Business Automation von wiederkehrenden Geschäftsmodellen” einen Prototyp, der insbesondere (Business) Prozesse in Unternehmen mit Subscription Business Modellen automatisiert, was primär auf Effekte der Rationalisierung und Prozesskostenoptimierung einzahlt. Dabei liegt die Einzigartigkeit des KIBA-Projekts in der Befähigung Business Prozesse Out-of-the-Box machine-learned zu automatisieren und optimieren. Bislang war dazu die Anbindung eines Drittsystems notwendig.

billwerk ist damit der erste Subscription Management Anbieter der KI-basiert Business Prozesse, darunter auch Churn Prevention automatisiert. Sehen Sie in der folgenden Abbildung, welche Folgen dies besonders für Ihren Monthly Recurring Revenue (MRR) hat.

Ansprechpartner KIBA

Pierre Schramm (billwerk-CSMO & Gesamt-Projektleitung KIBA)

billwerk GmbH | KIBA | Forschungsprojekt
Universität Kassel | Forschungsprojekt KI-BA | billwerk GmbH | Forschung und Entwicklung
Entwicklung MRR | KIBA | billwerk GmbH

KIBA – Automatisierte Churn Prevention dank Frühwarnsystem

Konkret bedeutet das, dem Subscription Anbieter ein Instrument an die Hand zu geben, dass eine Art KI-basiertes Frühwarnsystem darstellt. Maschinelles Lernen soll dem System ermöglichen Kundenabwanderungsquoten besser zu analysieren, Prognosen abzugeben und präventiv gegenzusteuern. Durch Erkennen saisonaler Kündigungs-Zyklen, Vertragslaufzeiten oder aber durch Erkennen von Verhaltensmustern (Patterns) soll das Frühwarnsystem Kundenabwanderung vorhersagen können und automatisiert Präventionsmaßnahmen wie das Konfigurieren individueller Angebote oder Marketingmaßnahmen einleiten. Auf Grundlage von historischen Daten, dem Nutzungsverhalten des individuellen Abonnenten sowie der Gesamtheit aller Abonnenten, soll der Prototyp außerdem auch dem einzelnen Abonnenten einen Mehrwert bieten und eine Optimierung der Konditionen und des Leistungsbündels empfehlen.

Zu erwartende Ergebnisse von KIBA

  • Steigerung der Rationalisierung und Prozesskostenoptimierung innerhalb des Unternehmens
  • Kundenbindung machine-learned zu intensivieren
  • Nachhaltige Steigerung des Customer-Lifetime-Value (CLV)
  • Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland
  • Unterstützung und Befähigung des deutschen Mittelstands Digitalisierung im laufenden Geschäft effizient umzusetzen und damit die Stärkung der Basis der deutschen Wirtschaft
  • Als Zukunftsforschung die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft weiter vorantreiben

Zwei starke Partner zur Erreichung eines innovativen Ziels

Die starke Partnerschaft von billwerk und dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel zeichnet sich insbesondere durch den thematischen Passgrad der beiden Partner aus. Mit der Universität Kassel hat billwerk dabei einen renommierten Partner aus der Wissenschaft gefunden, der sich in der Forschung als auch in der Lehre u.a. durch Anwendungsnähe, Gestaltungsorientierung und Integration ökonomischer, technischer und sozialer Aspekte von anderen Universitäten abhebt und damit eine Koryphäe auf seinem Gebiet ist. billwerk selbst engagiert sich ebenfalls zunehmend auch in Forschung und Lehre. Unter anderem als Konsortialpartner der Benchmarkingstudie „Subscription Business“ des FIR Institut an der RWTH-Aachen, welche die Auswirkungen und Erfolgsfaktoren von Subscription Modellen im Maschinen- und Anlagenbau erforscht.

Zusätzlich ist billwerk Mitglied im projektbegleitenden Ausschuss des Forschungsprojekt SubaSa des IPRI International Performance Research Institue gGmbH. Außerdem investiert billwerk kontinuierlich in Nachwuchstalente, aber auch in die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter. So haben zwei (mittlerweile vollzeitbeschäftigte) Mitarbeiter höchst innovative und auf ihrem Fachgebiet einzigartige Master Thesen mit sehr gut bestanden. 

Unterstützung durch das Land Hessen und die Europäische Union

Das Projekt “KIBA – KI-basierte Business Automation von wiederkehrenden Geschäftsmodellen” wird im Rahmen des Programms Modellhafte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Die Unterstützung durch das Land Hessen und die Europäische Union unterstreicht dabei die Relevanz der Thematik, die sich insbesondere durch die Methodik der Künstlichen Intelligenz auszeichnet. Zusätzlich gibt die Förderung dem Konsortium die Sicherheit der Durchführung und Umsetzbarkeit des Projekts.
Zu den starken Partnern des Konsortiums, bestehend aus der billwerk GmbH und der Universität Kassel, gehören die WIBank und die Hessenagentur.

billwerk GmbH | KIBA | Forschungsprojekt
Universität Kassel | Forschungsprojekt KI-BA | billwerk GmbH | Forschung und Entwicklung
Uni Kassel | Fachgebiet Wirtschaftsinformatik | KIBA | Forschungsprojekt | billwerk GmbH
WIBank | Forschungsprojekt KI-BA | billwerk GmbH | Uni Kassel
Hessenagentur | Forschungsprojekt | KIBA | billwerk GmbH
KIBA | Förderhinweis | Forschungsprojekt | Universität Kassel | billwerl GmbH

KIBA Projektverlauf

AP 1

Q4 2020

Ist-Analyse zur Ermittlung der Grundlage

Q4 2020

Erfassung des Grundlagenkonzeptes zum Einsatz der KI-Lösung

AP 2

Q1 2021

Konzept zur Gestaltung des smarten, persönlichen Assistenten

Q1 2021

Konzept zur Gestaltung von persuasiven Technologien

Q1 2021

Datenverarbeitungskonzept

AP 3

Q2 2021

Grundlagenentwicklung

AP 4

Q3/Q4 2021

Konzept zur technischen Umsetzung

Q3/Q4 2021

Prototyp

AP 5

Q1 2022

Evaluation smarter Assistent

Q1 2022

Evaluation persuasive Technologie

Q1 2022

Evaluation Gesamtkonzept

AP 6

Q1 2022

Redesign und Anpassungen

AP 7

Q4 2020 – Q1 2022

wissenschaftliche Begleitevaluation und Kommunikation

KIBA Projektverantwortung

Projektleitung

Pierre Schramm | Chief Sales & Marketing Officer (MoB) | billwerk GmbH
Gesamt-Projektleitung

Pierre Schramm

Dr. Sofia Schöbel | Universität Kassel | KIBA | billwerk GmbH
Projektleitung (Uni Kassel)

Dr. Sofia Schöbel

Pierre Schramm | Chief Sales & Marketing Officer (MoB) | billwerk GmbH

Gesamt-Projektleitung

Pierre Schramm

Dr. Sofia Schöbel | Universität Kassel | KIBA | billwerk GmbH

Projektleitung (Uni Kassel)

Dr. Sofia Schöbel

Inhaltliche Verantwortung

Thomas Tauber | Head of Customer Success | billwerk GmbH
Technische Leitung

Thomas Tauber

Andreas Schmidt | CTO | billwerk GmbH
Technische Umsetzung

Andreas Schmidt

Steffen Mey | Head of Product & Solution Architect Enterprise Sales | billwerk GmbH
Fachliches Konzept

Steffen Mey

Jonas Hornung CIO billwerk GmbH
IT Infrastruktur und Betrieb

Jonas Hornung

Thomas Tauber | Head of Customer Success | billwerk GmbH

Technische Leitung

Thomas Tauber

Andreas Schmidt | CTO | billwerk GmbH

Technische Umsetzung

Andreas Schmidt

Steffen Mey | Head of Product & Solution Architect Enterprise Sales | billwerk GmbH

Fachliches Konzept

Steffen Mey

Jonas Hornung CIO billwerk GmbH

IT Infrastruktur und Betrieb

Jonas Hornung

Operative Verantwortung

Sara Hoecker | Partner Managerin Indirect Sales | billwerk GmbH
Operatives Projektmanagement

Sara Hoecker

Dennis Benner | Universität Kassel | KIBA | billwerk GmbH
Konzeptionelle Umsetzung (Uni Kassel)

Dennis Benner

Leigh Hooper | Chief Financial Officer | billwerk GmbH
Abwicklung Mittelabruf

Leigh Hooper

Sara Hoecker | Partner Managerin Indirect Sales | billwerk GmbH

Operatives Projektmanagement

Sara Hoecker

Dennis Benner | Universität Kassel | KIBA | billwerk GmbH

Konzeptionelle Umsetzung (Uni Kassel)

Dennis Benner

Leigh Hooper | Chief Financial Officer | billwerk GmbH

Abwicklung Mittelabruf

Leigh Hooper

Lenkungsausschuss

Prof. Dr. Jan Marco Leimeister | Uni Kassel | KIBA | billwerk GmbH
Lenkungsausschuss (Uni Kassel)

Prof. Dr. Jan Marco Leimeister

Dr. Ricco Deutscher CEO billwerk GmbH
Lenkungsausschuss (billwerk)

Dr. Ricco Deutscher

Prof. Dr. Jan Marco Leimeister | Uni Kassel | KIBA | billwerk GmbH

Lenkungsausschuss (Uni Kassel)

Prof. Dr. Jan Marco Leimeister

Dr. Ricco Deutscher CEO billwerk GmbH

Lenkungsausschuss (billwerk)

Dr. Ricco Deutscher

Noch Fragen?

Noch Fragen oder Anregungen zu unserem Verbundvorhaben KIBA – KI-basierter Business Automation von wiederkehrenden Geschäftsmodellen?
Dann hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht.

Made in Germany for European Subscription Business