Konsortial-Benchmarking | Logo FIR e.V. an der RWTH Aachen | billwerk GmbH | FIR e.V. an der RWTH Aachen | Forschung und Entwicklung

Forschungsprojekt:

Konsortial-Benchmarking “Subscription Business”

Gemeinsam mit dem FIR e.V. an der RWTH Aachen untersucht billwerk als Teil eines Konsortiums mit namhaften Industrieunternehmen wie Industrial-Subscription-Geschäftsmodelle in Unternehmen erfolgreich realisiert werden können und welchen Mehrwert diese für Kunden als auch für Unternehmen bieten. Lernen Sie hier die Konsortial-Benchmarkingstudie im Detail kennen!

GoBD Zertifiziertes Unternehmen | billwerk GmbH
ZUGFeRD Standard | billwerk GmbH
PCI DSS geprüftes Unternehmen | Unternehmen billwerk GmbH | Payment Card Industry Data Security Standard
EU DSGVO Konformität | EU DSGVO zertifiziert

Made in Germany for European Subscription Business

Forschungsprojekt KBM

Konsortial-Benchmarking “Subscription Business”

Gemeinsam mit dem FIR e.V. an der RWTH Aachen und elf namhaften Industrieunternehmen untersucht billwerk im Rahmen der “Konsortial-Benchmarking Subscription Business” Subscription Management Modelle im deutschen produzierenden B2B-Sektor. Das Konsortium beleuchtet wie Subscription-Geschäftsmodelle in Unternehmen erfolgreich realisiert werden können und welchen Mehrwert diese für Kunden sowie für Unternehmen bieten. Zudem werden Unternehmen, die bereits heute erfolgreich Subscription Business Modelle umgesetzt haben, identifiziert und als Best Practice Ansatz untersucht.

Vom Produktanbieter zum Servicedienstleiter

Die zunehmende Digitalisierung der Industrie ermöglicht den Unternehmen die Erhebung von Big Data, die neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Dabei gelten Subscription Business Modelle als besonders erfolgsversprechend und nutzen das auf Basis digitaler Daten gewonnene Wissen über Kundenverhalten und  -anforderungen. 

Ansprechpartner KIBA

Pierre Schramm (CSMO, billwerk GmbH)

billwerk GmbH | KIBA | Forschungsprojekt
Konsortial-Benchmarking | Logo FIR e.V. an der RWTH Aachen | billwerk GmbH | FIR e.V. an der RWTH Aachen | Forschung und Entwicklung

Das Subscription Modell ermöglicht dabei dem Anbieter seine Leistungen auf den Kunden zuzuschneiden und sein Business kundenzentriert auszubauen. Statt des einmaligen Kaufs eines Produktes kann der Kunden nun wie bei einem Abo gegen regelmäßige Zahlungen eine kontinuierliche auf seine Anforderungen zugeschnittene Leistung beziehen. Subscription-Geschäftsmodelle erschließen damit zusätzliche Umsatzpotenziale, erhöhen die Flexibilität der Anbieter und garantieren nicht zuletzt einen regelmäßigen Umsatzfluss. Dank Subscription Business Modellen wird der deutsche produzierende B2B-Sektor befähigt die technischen Möglichkeiten von Industrie 4.0 zu nutzen, um damit mehr Umsatz zu generieren. Dahinter steckt die konkrete Transformation vom Produktanbieter und Serviceanbieter zum Anbieter von Subscription-Geschäftsmodellen.

Ziel des Konsortial-Benchmarking ist die Untersuchung von Industrial Subscription Business Modellen in der Praxis sowie deren Mehrwert für Anbieter als auch Kunde. Konkret bedeutet das die Identifikation von Subscription Business Modellen, die heute bereits erfolgreich in der Praxis eingesetzt werden. Auf Grundlage der Studienergebnisse wählt das Konsortium die fünf Unternehmen aus, bei denen die Umsetzung von Subscription-Modellen besonders erfolgreich ist. 

Zu erwartende Ergebnisse von der Konsortial Benchmarking Studie “Subscription Business”

  • Stärkung der deutschen produzierenden Industrie, um sich im Zuge der zweiten Welle der Digitalisierung gegen internationale Wettbewerber durchsetzen zu können.
  • Digitalisierung der deutschen Industrie weiter vorantreiben
  • Unterstützung von Deutschlands Hidden Champions – Befähigung des deutschen Mittelstands Digitalisierung, insbesondere Subscription Business Modelle, effizient umzusetzen.
  • Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland

Konsortial-Benchmarking: Ein starkes Team zur Erreichung eines bedeutenden Ziels

Das Konsortium, dass sich im Rahmen der Konsortial-Benchmarking gebildet hat, zeichnet sich nicht nur durch außergewöhnliches Know-How und starken Praxisbezug, sondern insbesondere auch durch die Vielfältigkeit aus. Neben dem FIR e.V. an der RWTH Aachen und der billwerk GmbH sind

  • e.GO Mobile AG,
  • Heidelberger Druckmaschinen AG,
  • Körber AG & Körber Medipak Systems AG,
  • MachIQ Software Services AG,
  • Paul Wurth S.A.,
  • Porsche Holding Gesellschaft m.b.H,
  • Siemens Healthineers AG,
  • SIG International Services,
  • SMS group GmbH und
  • Thyssenkrupp Industrial Solutions AG & Thyssenkrupp AG

Teil des Projektteams. Gemeinsam möchte das Konsortium das Ziel erreichen, die Digitalisierung in der produzierenden Industrie voranzutreiben und somit die Wettbewerbsfähigkeit von deutschen Industrieunternehmen im internationalen Kontext zu wahren. Besonders im Zuge der zweiten Welle der Digitalisierung wird es zunehmend wichtiger den produzierenden B2B-Sektor zu stärken, um sich gegen außer-europäische Anbieter durchzusetzen. Mit dem FIR e.V. an der RWTH Aachen hat das Projekt einen Konsortialführer, der nicht nur auf theoretischer Ebene ein Experte auf seinem Gebiet ist, sondern sich besonders durch Praxisnähe auszeichnet. Das Institut begleitet Unternehmen, forscht, qualifiziert und lehrt in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Business-Transformation, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. billwerk selbst engagiert sich ebenfalls zunehmend auch in Forschung und Lehre.

Unter anderem als Konsortialführer des Forschungsvorhabens “KIBA – KI-basierte Business Automation von wiederkehrenden Geschäftsmodellen“, dass den Einsatz von Künstlicher Intelligenz für die Business Automation in Subscription Business Modellen untersucht. Zusätzlich ist billwerk Mitglied im projektbegleitenden Ausschuss des Forschungsprojekt SubaSa des IPRI International Performance Research Institue gGmbH. Außerdem investiert billwerk kontinuierlich in Nachwuchstalente, aber auch in die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter. So haben zwei (mittlerweile vollzeitbeschäftigte) Mitarbeiter höchst innovative und auf ihrem Fachgebiet einzigartige Master Thesen mit sehr gut bestanden.

Konsortial-Benchmarking | Konsortium | billwerk GmbH | FIR e.V. an der RWTH Aachen | Industrial Subscription Business

Noch Fragen?

Noch Fragen oder Anregungen zu dem Forschungsprojekt Konsortial-Benchmarking?
Dann hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht.

Made in Germany for European Subscription Business