PRODUKT

RECURRING BILLING

WIEDERKEHRENDE ABRECHNUNGEN

Subscription Businesses & Abo Geschäftsmodelle automatisch abrechnen. Mit billwerk können Sie Recurring Billing-Prozesse periodisch, pro-ratiert oder verbrauchsbasiert „metered billing“ automatisieren.

automatisch

billwerk übernimmt und verbucht Zwischen- und Endabrechnungen

erfahren

Wir wissen, worauf bei der Finanzbuchhaltung in Deutschland zu achten ist.

global

Mit billwerk können Sie beliebig viele Kunden weltweit abrechnen

Automatisch abrechnen

Automatische wiederkehrende Abrechnung

billwerk rechnet automatisch für Sie ab: ob Set-up-Gebühr oder Testphasen, ob Verbrauchsabrechnung, periodische Komponenten oder Add-ons.

Verbrauchsabrechnung (“Metered Billing”)

Datenvolumen, Service-Calls oder Hardwarelieferungen – alles, was sich zählen lässt, kann billwerk als „Verbrauch“ abrechnen, zum Ende der laufenden Vertragsperiode oder sofort.

Pro-Ratierungen

Bei einer Vertragsperiodenänderung, einem Upgrade oder einer sofortigen Kündigung übernimmt billwerk automatisch die Zwischen- oder Endabrechnung bzw. die Pro-Ratierung

Rechnungen im Corporate Design stellen

billwerk erstellt wiederkehrende Rechnungen in Ihrem Corporate Design und stellt sie zuverlässig zu – per E-Mail, Postbrief oder zum Download in Ihrem Kundenportal.

Gutschriften

Manuelle Rechnung und Gutschrift

Entstehen Leistungen außerhalb des Abo-Vertrags, erstellen Sie Ihre Rechnungen oder Gutschriften einfach zwischendurch – manuell oder per billwerk-API.

Automatische Gutschrift

Führt eine Abrechnung zu einem Guthaben auf Seiten des Kunden, wird automatisch eine Gutschrift erstellt.

julitec_Wever-5

„Abrechnungen und Zahlungen laufen mit billwerk absolut zuverlässig.“

Dominik Wever
Gründer und CEO, julitec GmbH

Weltweit abrechnen

Steuerregeln

Sie fassen Steuersätze für verschiedene Länder in Steuerregeln zusammen, billwerk wendet sie automatisch in der Abrechnung an. Reverse-Charge-Verfahren für B2B-Kunden im EU-Ausland ist möglich.

Sprachen und Währungen

Produkte und Rechnungen werden einfach in gewünschte Sprachen übersetzt, die Steuersätze automatisch eingefügt. Die Preise für beliebige Währungen können Sie festlegen

Finanzbuchhaltung

billwerk speichert sämtliche Abrechnungs- und Zahlungsdaten eines Vertragskontos. Ein Klick und sie werden mittels DATEV-Export an Ihre FiBu-Software ausgegeben. Optional: billwerk bucht auf Debitorenkonten und bildet passive Rechnungsabgrenzungsposten (PRAP).

Subscription Management & Recurring Billing mit billwerk

billwerk ist die Subscription Management & Recurring Billing-Software für Ihr Subscription Buisness. Testen Sie jetzt billwerk unverbindlich in vollem Umfang.

Mehr über Recurring Billing

Man spricht von Recurring Billing (oder auch Subscription Billing) wenn ein Händler bzw. Dienstleister (zusammengefasst Vendor) einen Kunden bestimmte Waren oder Dienstleistungen nach einem im Vorfeld festgelegten Zeitplan, also wiederkehrend, in Rechnung stellt und diese abrechnet (vergleiche Recurring Payment bzw. Subscription Payment).

Zur Ausführung von Recurring Billing-Maßnehmen ist es erforderlich, dass der Kunde dem Vendor im Voraus die Genehmigung erteilt, zukünftige wiederkehrende Gebühren (Rechnungsbeträge) auf diese Art und Weise einzuziehen (je nachdem per Kreditkarte, SEPA-Lastschriftmandat, PayPal etc.). Dieser Vorgang darf solange durchgeführt werden, bis der Kunde die Genehmigung wieder entzieht.

Jedes Produkt und jede Dienstleistung, das/die dazu geeignet ist regelmäßig abonniert oder gemietet zu werden, und dass unabhängig ob zu gleichbleibenden oder variablen Preisen/Tarifoptionen (oder in einer Kombination aus beidem), bietet sich als Abo-Commerce- bzw. Subscription Business-Option an. Typische Beispiele für Abo-Geschäftsmodelle sind u.a. Kabelgebühren, Handy-Rechnungen, Mitgliedsbeiträge für Fitnessstudios, Stromrechnungen, Zeitschriftenabonnements oder auch Software-as-a-Service, Internet-Service-Provider und viele mehr.

Für Kunden bedeutet Abo- und Recurring Billing mannigfaltige Vorteile. Unter anderem höhere Liquidität und mehr Komfort. Mehr Komfort deshalb, weil die Bestellaufgabe, sowie die Angabe der Bezahldaten und die Autorisierung zur wiederkehrenden Abrechnung lediglich einmalig erteilt werden muss. Höhere Liquidität, da sich die Kosten für ein Produkt oder eine Dienstleistung oft über Monate oder gar Jahre verteilen.

Beispiel 1: Für die Adobe Creative Suite mussten Kreative in der Vergangenheit je nach Versions-Umfang bis zu 3.500 Euro einmalig pro Lizenz bezahlen. Der Betrag wurde sofort fällig. Für ein Versions-Update wurden nochmals bis zu 1.000 Euro fällig. Heute zahlen Subscribers für die Adobe Creative Cloud monatlich um die 70 Euro (840 Euro pro Jahr) pro Lizenz.

Beispiel 2: Eine Waschmaschine zu kaufen oder zu finanzieren war früher die einzige Option für Konsumenten. Entweder litt dabei die Liquidität bei sofortiger Bezahlung oder am Ende der Finanzierung war das Gerät oft schon veraltet. Seit einiger Zeit haben Konsumenten eine dritte Option „Waschmaschine mieten“. Die OTTO Versand-Tochter OTTO Now bietet ein Sortiment an Waschmaschinen die man über 3, 6, 12 oder 24 mit vollem Service Mieten kann.