GraphHpper | Logo | Case Study | billwerk

GraphHopper optimiert Geschäftsprozesse mit billwerk

“Wir sind sehr zufrieden mit billwerk. Vorallem wie gut der komplexe Wechsel 2017 gelang und wie gut und schnell der Support von billwerk im Allgemeinen ist. Im Nachhinein war die Entscheidung zu billwerk zu wechseln sehr wichtig, vermutlich sogar geschäftskritisch.”

Case Study

GraphHopper

Wie war die Ausgangssituation? Welche Herausforderungen galt es zu meistern?

Unsere Kunden sind Softwarefirmen, oft aus dem Logistikbereich, die eine API für die Tourenplanung benötigen und kaufen einen Zugang zur API über ein monatliches Abo. Wir hatten den automatisierten Vertrieb des Abos am Anfang mit Fastbill (“Monsum”) aufgebaut und haben aber bei billwerk dann Ende 2017 eine deutlich bessere und zuverlässigere Alternative gefunden.

Welche möglichen Lösungswege haben Sie zur Bewältigung der technischen / infrastrukturellen Herausforderung in Betracht gezogen?

Eine Eigenentwicklung war für uns von Anfang an nicht geplant, da wir uns auf unser Kernprodukt fokussieren. Neben Fastbill hatten wir anfangs natürlich auch andere Anbieter wie stripe oder recurly in Betracht gezogen.

Wie unterschied sich der Lösungsansatz mit billwerk von den anderen? Warum haben Sie sich letztendlich dazu entschieden, die Herausforderung mit billwerk zu meistern?

Für den deutschen (und europäischen) Markt hatten diese Anbieter noch keine optimale Lösung. Auch wenn der Anteil von deutschen Kunden bei uns nur bei 25% liegt, so war dies für uns ein wichtiger Entscheidungsfaktor neben dem Pricing und der technischen Qualität.

Wie hat Integration von billwerk und die Transformation der Organisation im Zusammenhang mit der Lösung funktioniert?

Die Änderung von Fastbill auf billwerk ging leicht von der Hand. Wir haben sogar aus der Strukturierung von Abo-Prozessen in billwerk gelernt und unsere Prozesse verbessern können. So haben wir schon ganz früh von dem technischen Knowhow profitiert.
Der schwierigste Teil war es die bestehenden Kunden ohne ihr zutun auf billwerk zu migrieren, denn diese sollten durch den Wechsel auf billwerk nicht nochmals ihre Kreditkarteninfos eingeben müssen. Dies wurde dann 2017 durch die heidelpay-Unterstützung in billwerk möglich und danach konnte das Projekt in enger Rückkopplung mit billwerk relativ zügig und problemlos umgesetzt werden.

Wie funktioniert die Lösung heute? Wie lautet ihr Fazit?

Unsere Abo-Verwaltung funktioniert nun endlich reibungslos. Der Bestellprozess, Up- und Downgrades, Kündigung und Reaktivierungen sind vollständig automatisiert, Custom-Pakete sind auch einfach möglich und wir profitieren von einem schnellen und freundlichen Service, wenn wir Fragen haben.
Wir sind beim früheren Anbieter der Abo-Software oft mit Frust begegnet – jetzt läuft es einfach und stabil im Hintergrund, so wie man es erwartet. Und wenn es Probleme bei Zahlungen gibt, werden diese ausführlich dokumentiert und wir können natürlich auch automatisiert darauf reagieren.
Außerdem bekommen wir durch billwerk einen guten Einblick in unsere geschäftliche Entwicklung (Reporting) und wertvolle Unterstützung bei Themen wie der Buchhaltung und der Vertragsdokumentation vom Kunden.

Haben Sie für andere CIOs/Projektverantwortliche, die ebenfalls vor einer ähnlichen Herausforderung stehen noch einen hilfreichen Tipp?

Das Pricing der Abo-Software ist ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Fragen Sie nach einem angepasstem Angebot, wenn gewisse Eckdaten des Standardpreismodels suboptimal sind.
Natürlich ist nicht nur der Preis wichtig. Lassen Sie daher die technisch Verantwortlichen die Abo-Software auch ausprobieren und nehmen sich genügend Zeit. Denn einen Payment- oder Abo-Anbieter wechselt man nicht mehr so schnell. Lassen Sie sich auch mehrere Referenzen geben.

GraphHopper | Referenzen | billwerk GmbH

Die GraphHopper GmbH wurde 2016 in München gegründet und eröffnete schon weniger Monate später Büros in Berlin und Hoyerswerda. Mit der GraphHopper Directions API bieten sie sämtliche Werkzeuge zur Routen- und Tourenplanung und für die Endnutzeranwendung.

Peter KarichCo-Founder und Routing, GraphHopper

Wir haben sogar aus der Strukturierung von Abo-Prozessen in billwerk gelernt und unsere Prozesse verbessern können. So haben wir schon ganz früh von dem technischen Knowhow profitiert.

billwerk WhitePaper Download | billwerk GmbH

Machen Sie es wie GraphHopper – automatisieren auch Sie Ihr Wachstum
Mit billwerk Subscription Management & Recurring Billing automatisieren Sie nahezu alle Geschäftsprozesse Ihres Subscription Business.

Weitere Referenzen

Ein Auszug: SaaS (Software-as-a-Service) / B2B & B2C

close2real Logo | billwerk Referenz | Industrie: Paas
asign Marketing Logo | billwerk-Referenzen & Kunden | Branche: Marketing
shipcloud Logo | billwerk-Referenzen & Kunden | Branche: SaaS
gridscale Logo | billwerk-Referenzen & Kunden | Branche: IaaS
SevenIT Logo | billwerk-Referenzen & Kunden | Branche: Software
julitec  Logo | billwerk-Referenzen & Kunden | Branche: SaaS

Erfahren Sie mehr über die billwerk Industry-Benefits für SaaS-Unternehmen.