Acquirer (Acquiring Bank)

Acquirer
Ein Acquirer, bzw. eine Acquirer Bank, Erwerber oder Akquisiteur bezeichnet werden kann, ist die Bank, die als Vermittler zwischen Käufern und der herausgebenden Bank innerhalb der Kreditkartengesellschaft bei elektronischen Transaktionen fungiert.

Was ist ein Acquirer

Ein Acquirer, der auch als Acquiring Bank, Erwerber oder Akquisiteur bezeichnet werden kann, ist die Bank, die als Vermittler zwischen Käufern und der herausgebenden Bank (der Issuer) innerhalb der Kreditkartengesellschaft bei elektronischen Transaktionen fungiert. Diese Bank ist somit für den Datenfluss zwischen den beiden Parteien verantwortlich. Online-Händler erhalten von diesem Finanzinstitut einen Vertrag über die Annahme von Kreditkarten als Zahlungsmittel. Während des Zahlungsvorgangs autorisiert der Acquirer die Kartentransaktionen und stellt die Verbindung zwischen den ausgebenden Banken und den Händlern her. Er dient somit als Händler-Bank und rechnet die Kartenzahlung für den Händler ab. 

Ein Acquirer kann auch selbst Payment Service Provider sein. Es ist jedoch üblich, dass sich Acquirer auf das Bankgeschäft konzentrieren und nur für zusätzliche Payment Services mit Payment Service Providers zusammenarbeiten.
Recu. Payment Icon | Acquirer

Die Beteiligten einer Kartenkauftransaktion – und die Rolle des Acquirers

Damit eine finanzielle Transaktion mit einer Karte erfolgreich stattfindet, sind fünf Beteiligte involviert:

  • die kartenausgebende Bank (die die Karte des Kunden ausgibt)
  • der Händler / Netzbetreiber (vorhandenes Online-System, z.B. die Online-Plattform)
  • der Eigentümer der Plattform, in der der Kauf getätigt wird (z.B. ein Online-Shop);
  • der Karteninhaber (die Person, die den Kauf tätigt);
  • und der Acquirer.

Der Letzere ist derjenige, der die Kartentransaktionen verarbeitet. Dieses Unternehmen unterstützt den Händler als Vertragspartner für Kreditkartenzahlungen und schließt Akzeptanzverträge für Kreditkartenorganisationen ab. Acquirer rechnet die von den Wiederverkäufern gesendeten Käufertransaktionen ab und bezahlt diese Verkäufe an die Wiederverkäufer. Die Gebühr, die ein Acquirer für die Dienstleistung erhält, ist ein bestimmter Prozentsatz des in Rechnung gestellten Umsatzes (z.B. Rabatte, die auch Interbankenentgelte an den Absender enthalten).

 

Merchant Acquirer Agreements

Bei einem kommerziellen Kaufvertrag tritt der Acquirer als Geschäftspartner eines Händlers auf. Händler müssen eine Partnerschaft mit einem Finanzinstitut eingehen, um einmalige oder  wiederkehrende elektronische Transaktionen abzuwickeln und elektronische Zahlungen zu erhalten.

Der Merchant Acquirer ist im Allgemeinen ein Bankdienstleister, der elektronische Einzahlungen von Kundengeldern verwaltet, die auf ein Händlerkonto eingezahlt werden. Er kann auch als Verrechnungsbank bezeichnet werden, da sie die Kommunikation und Abwicklung von Geschäftszahlungen erleichtert.

Wann immer eine Debit- oder Kreditkarte für eine Zahlung verwendet wird, sollte der Merchant Acquirer zu Verarbeitungs- und Abrechnungszwecken kontaktiert werden. So kann der Merchant Acquirer die Zahlungsarten auch vorgeben, mit denen das Unternehmen diese bearbeiten kann. Einige Händler-Acquirer haben möglicherweise nur Netzwerkrechte bei einem einzigen Kartenprozessor, was die Arten von Kartentypen, die der Händler akzeptieren kann, einschränken kann.

Bei der Verarbeitung der elektronischen Zahlung auf dem Konto der Händlerbank erhebt der Acquirer variable Gebühren, wie im Merchant Acquirer Agreement vorgesehen. Die Gebühren können pro Monat oder pro Transaktion erhoben werden. Die Gebühren werden zur Deckung der mit der Bearbeitung des Netzwerks verbundenen Kosten verwendet.

 

Der Online-Acquirer und die Sicherheit

Die zuständigen Banken übernehmen auch das Risiko und die Verantwortung für die mit der ausstellenden Bank abgewickelten Transaktionen. Aus diesem Grund werden dem Akquisiteur verschiedene Provisionen für seine Dienstleistungen, wie Transaktionen, Rückerstattungen und Rückbuchungen, in Rechnung gestellt. Bei jeder Online-Transaktion besteht ein gewisses Sicherheitsrisiko, weshalb sie hohe Sicherheitsstandards zur Betrugsprävention befolgen müssen, da sie für alle Kartentransaktionen mitverantwortlich sind.

 

Fazit: Acquiring Banks tragen eine hohe Verantwortung im Zusammenspiel zwischen Kunde und Händler

Der Acquirer kann auch als Handelsbank, Merchant Service oder Händler-Acquirer bezeichnet werden. Ein Acquirer kann eine Bank oder ein Finanzinstitut sein, das lizenziertes Mitglied eines Kreditkartenherausgebers wie Visa und Mastercard ist und dessen Aufgabe darin besteht, Händler zu registrieren, damit sie elektronische Zahlungen an ihren Standorten akzeptieren können. Im Wesentlichen autorisiert er die Kreditkartenzahlungen der Kunden und verbindet sie mit der ausstellenden Bank im Namen des Händlers.

Wenn ein Kunde eine Kredit- oder Lastschriftzahlung an den Händler vornimmt, muss der Käufer kontaktiert werden, damit die Zahlung bearbeitet und verrechnet werden kann.

Der Akquisiteur trägt somit auch die Verantwortung für Risiken bei Transaktionen, die mit den Karten durchgeführt werden und muss daher Sicherheitsstandards befolgen, um betrügerische Handlungen zu verhindern.

Erfahren Sie mehr über billwerk & optimieren Sie jetzt Ihr Subscription Business
Mit billwerk Subscription Management & Recurring Billing automatisieren Sie nahezu alle Geschäftsprozesse Ihres Subscription Business.