Cluno Auto-Abo – Start-up für Mobilität

Steckbrief:

  • Firmenname: Cluno GmbH
  • Branche: Mobility / FinTech
  • Gründung: 2017
  • Gründer: Nico Poletti (CEO), Christina Maria Polleti, Andreas Schuierer
  • Standort: München
  • Subscription basiertes Modell seit: 2017
  • Abo-Modelle: Cluno Auto-Abo: monatliche flexible Miete von PKW, inklusive Freikilometern und aller Kosten (außer Tanken).
  • Anzahl Mitarbeiter: 60
  • Umsatz: keine Angabe
  • Investoren: u.a. Valar Venures, Atlantic Labs, Acton Capital Partners
  • Total Funding Amount: 38 Mio. Euro*

* Quelle: Crunchbase

Cluno Gmbh | Logo | billwerk Wiki | Mobility | Auto-Abo

Cluno bietet Autofahrern ein flexibles Auto-Abo- und Miet-Model. Das Cluno Auto-Abo ist eine flexible Alternative zu Auto-Finanzierung und Auto-Leasing. Während früher der Kauf und das Besitzen von Autos obligatorisch war, ermöglichen heute attraktive Subscription-Angebote deutlich flexiblere Optionen. Das erst 2017 gegründete Unternehmen Cluno GmbH ist in Deutschland Pionier in diesem neuen Mobilitäts-Marktsegment.

Cluno Auto-Abo bereits ab 259 Euro

Wer an einem monatlichen Cluno Auto-Abo interessiert ist, macht die Buchung ganz einfach per App und schließt das Abonnement mit einer Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten ab. Fällig ist zunächst eine Startgebühr von 299 Euro inklusive MwSt. Nach einem halben Jahr kann der Fahrer auf ein anderes Modell, eine andere Marke umsteigen, das Abo pausieren oder beenden. Die Preise beginnen bereits bei 259 Euro im Monat für einen Opel Corsa. Für einen Porsche 718 Boxster beträgt die Abogebühr 1.299 Euro im Monat inkl. aller Kosten wie Versicherung, GEZ-Gebühren, KFZ-Steuer, Zulassung, Reparaturen, Inspektion und Steuern.

Im Gegensatz zum Leasing gibt es keine versteckten Kosten, wie etwa eine Schlussrate. Lediglich die Kosten für Tanken und selbstverschuldete Schäden sind nicht enthalten. 15.000 Kilometer pro Jahr sind frei. Zusätzliche Kilometer werden monatlich mit 20 Cent pro Kilometer berechnet.

Auto-Abos: Eine Chance für die Automobilindustrie

Cluno erfüllt mit seinem Angebot ein dem Zeitgeist entsprechenden Konsumentenbedarf und schließt die Lücke zwischen Leasing, klassischem Mieten und CarSharing. Mit dem Auto-Abo entlasten Anbieter wie Cluno Autofahrer von den typischen Pflichten eines Autobesitzers und verschaffen diesem ein Plus an mehr Flexibilität und auch Liquidität. Dass auch die Autoindustrie an das Modell glaubt, zeigen die vielfältigen Auto-Abo-Projekte und –Engagements aller Autobauer von Audi über Daimler und Porsche bis hin zu Volvo auf der ganzen Welt.

Cluno: 50% Mobility und 50% Fintech

Mit  der von Facebook-Investor Peter Thiel gegründeten Valar Ventures, sowie Atlantic Labs und Acton Capital Partners gehören gleich drei renommierte Venture Capital Companies zum Kreis der Cluno-Investoren. Erst im Januar 2019 haben die Gründer Nico und Christina Polleti und Andreas Schuierer eine weitere Finanzierungsrunde über 28 Millionen US-Dollar für ihre Expansion in Europa und zum Ausbau ihres technischen Vorsprungs abgeschlossen. Cluno sieht sich selbst sowohl als Mobility- als auch als Fintech-Unternehmen.

Während der Anbieter für den Nutzer als digitales Auto-Abo wahrgenommen wird, kauft und refinanziert Cluno Autos auf der Supply-Seite und ergänzt diese um Dienstleistungen, wie Versicherungen, KFZ-Steuern und Zulassung. Ein wichtiger Baustein des Geschäftsmodells ist die enge Partnerschaft mit den Automobilherstellern.

Die Automobil-Branche entdeckt einen boomenden Markt

Subscription Modelle verzeichneten in den vergangenen fünf Jahren ein sehr hohes Wachstum von mehr als 100% laut McKinsey. Damit bewegen sich Cluno und weitere Anbieter in einem sehr wachstumsstarken Markt. Das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan prognostiziert sogar, dass Auto-Abonnements bis 2025 rund 10 Prozent aller Autoumsätze ausmachen werden. Die Zukunftsfähigkeit dieses Marktes für KFZ entspricht letztendlich auch dem aktuellen Zeitgeist.

Nachrichten über neue Mobilitätskonzepte, die neuen Technologien, der Umwelt und dem Klimawandel Rechnung tragen, nehmen an Fahrt auf. Untersuchungen zeigen, dass das Automobil im Autoland Deutschland nach wie vor hoch im Kurs steht. Jedoch verändert sich die Art und Weise, wie das Fahrzeug genutzt wird. Während zum Zeitpunkt einer Neuzulassung der Wert eines Fahrzeugs bereits erheblich gesunken ist, bezahlt der Benutzer einer Auto-App nur für die Nutzung selbst. Cluno ergänzt damit den Mobilitäts-Mix und liefert ein attraktives und zukunftsfähiges Subscription-Angebot für alle Kunden, die Fahrzeuge lieber fahren als besitzen.

Bringen Sie Ihre Mobilitäts-Lösung auf die nächste Stufe wie Cluno!
Mit billwerk Subscription Management & Recurring Billing automatisieren Sie nahezu alle Geschäftsprozesse Ihres Subscription Business.

in Wiki: Auto-AboWiki: MobilityWiki: Unternehmen