Duolingo Abo – Sprachen lernen über die App

Steckbrief:

  • Firmenname: Duolingo
  • Branche: Bildung, E-Learning
  • Gründung:  2011
  • Gründer: Luis von Ahn, Severin Hacker
  • Standort: Pittsburgh, PA, USA
  • Anzahl Mitarbeiter: 170
  • Umsatz: k.A.
  • Gesamtfinanzierung: 138,3 Mio Euro
  • Subscription basiertes Modell seit: Start
  • Angebotsstruktur: Online-Dienst zum Erlernen von Sprachen
  • Produktkosten: Freemium 0€/Monat oder als Duolingo Abo Plus $6,99/Monat
Duolingo Abo | Logo | Sprachen App | Bildung | billwerk Wiki

Duolingo ist ein Freemium-Onlinedienst für Sprachkurse. Das Ziel der Plattform ist es, Weiterbildung für jeden zur ermöglichen. Das Duolingo Abo ist die kostenpflichtige Plus-Version.

Gegründet wurde das Projekt Duolingo in Pittsburgh von Luis von Ahn und Severin Hacker, beide promovierte Informatiker. Der heutige Geschäftssitz befindet sich in Pittsburgh, nicht weit entfernt von dem Gründungsort, der Carnegie Mellon University.

Mit dem Duolingo Abo unbegrenzt Sprachen lernen

In 2019 hatte Duolingo über 170 Mitarbeiter  und mehr als 300 Millionen Nutzer. Damit gilt die Fremdsprachen App Duolingo als beliebteste App, um Sprachen online zu erlernen. Die Popularität der App macht das Unternehmen auch für Investoren interessant. So erhielt Duolingo beispielsweise 2016 rund 45 Millionen Dollar von Google Capital.

Auch zahlreiche Auszeichnungen konnte Duolingo bereits einsammeln: 2013 wurde die Duolingo App zur iPhone App des Jahres gewählt. Dazu kommt der Crunchie-Award in der Kategorie „Best Education Startup“. In den Jahren 2013 und 2014 war die Duolingo App bei Google Play die am meisten heruntergeladene App in der Rubrik Bildung und Erziehung.

Das ungewöhnliche Geschäftsmodell der Lernplattform Duolingo

In der Anfangsphase des Unternehmens erbrachten die  Nutzer, während sie eine Sprache lernten, spielerisch eine Gegenleistung. Die Lernenden übersetzten Texte durch ihre Antworten von einer Sprache in die andere. Teilweise wurden diese Übersetzungen dann verkauft um das Projekt zu finanzieren. Seit 2017 wird nach jeder Lektion in der kostenlosen Duolingo–Version Werbung geschaltet. Dazu kann noch das optionale Duolingo Abo „Duolingo Plus“ abgeschlossen werden, welches dann werbefrei genutzt werden kann.

Welche Sprachen der Nutzer lernen kann, ist von der Ausgangssprache abhängig. Mit Deutsch als Ausgangssprache kann Englisch, Spanisch oder Französisch gelernt werden. Die Auswahl vergrößert sich deutlich, wenn Englisch als Ausgangssprache gewählt wird. Hier hat der Nutzer dann die Auswahl aus etwa 30 weiteren Sprachen, wie beispielsweise Italienisch, Schwedisch oder Russisch.

Immer und überall lernen mit der Duolingo App

Die Nutzer können Duolingo online im Browser oder mit der Duolingo App nutzen. Nach der Anmeldung und Auswahl der Sprache erfolgt ein Einstufungstest, um die passenden Lektionen auszuwählen.

Dabei ist das Lernen sehr spielerisch aufgebaut und regt so den Nutzer an dabei zu bleiben. Die einzelnen Übungen sind kurz und können so auch immer mal wieder zwischendurch ausgeübt werden, beispielsweise in der U-Bahn oder beim Warten auf den Bus.

Die Sprachschüler absolvieren Levels, die wiederum in Einheiten unterteilt werden, welche aus kleineren Aufgaben bestehen. Wenn man alle Einheiten bestanden hat, gelangt man in das nächste Level.

Eine externe Studie hat die Wirksamkeit der Duolingo-Methode untersucht. Die Studio wurde von Unternehmen selbst in Auftrag gegeben.  Gemäß der Studie erzielen Lernende mit 34 Stunden Duolingo ein Sprachlevel beim Lesen und Schreiben, der einem Erstsemesterkurs an einem US-College entspricht. Allerdings untersuchte die Studie nicht die Sprechfähigkeiten.

Wer mit Duolingo Englisch lernt, kann seine Sprachkenntnisse zertifizieren lassen. Der kostenpflichtige Test dauert etwa eine Stunde und wird von vielen Universitäten auf der ganzen Welt anerkannt.

Duolingo plus: das werbefreie Duolingo Abo

Duolingo ist in vollem Funktionsumfang für jeden Nutzer kostenlos. Dahinter steckt das Unternehmensmotto, möglichst allen Menschen die Möglichkeit zum Sprachen lernen zu ermöglichen. Optional kann aber das kostenpflichtige Duolingo Abo „Duolingo Plus“ abgeschlossen werden. Die Nutzer des Abos können sich Lektionen runterladen und so auch offline nutzen. Außerdem werden keine Werbeeinblendungen mehr angezeigt und der Lernprozess so nicht unterbrochen. Vor allem unterstützen die Abonnenten aber das Duolingo Projekt an sich und ermöglichen mit ihrem Beitrag, dass die Fremdsprachen App kostenlos bleibt. Die Duolingo Plus-Kosten betragen aktuell monatlich 6,99 US-Dollar.

Duolingo ermöglicht so jedem, Basiskenntnisse in verschiedenen Sprachen einfach und spielerisch zu erlernen. Wer jedoch höhere Sprachniveaus für das Studium oder mehr Praxis beim Sprechen braucht, wird das Duolingo Abo eher als Ergänzung nutzen, um Wissen und Vokabeln aufzufrischen.

in Wiki: BildungWiki: Unternehmen