Internet Payment System

Internet Payment System
Ein Internet Payment System (oder auch Online-Zahlungssystem) ist eine Internet-basierte Methode zur Abwicklung wirtschaftlicher Transaktionen.

Was ist ein Internet Payment System

Die Online Zahlungsplattform ermöglicht es einem Verkäufer, Zahlungen über das Web oder über andere Internetverbindungen zu akzeptieren, wie z.B. direkte Datenbankverbindungen zwischen Einzelhandelsgeschäften und ihren Lieferanten – eine übliche Methode zur Führung von Just-in-Time-Beständen. Ein Internet Payment System erweitert die Reichweite eines Unternehmens und seine Fähigkeit, Verkäufe zu tätigen, erheblich.

Wie funktioniert ein Online Payment System?

Das Internet Payment System selbst ist, einmal implementiert, einfach zu bedienen. Das Schwierigste ist die Wahl der besten und vollständigsten Lösung, die den Bedürfnissen des Unternehmens entspricht – in einem Universum technologischer Innovationen, voller Angebote und Versprechungen.

Grundsätzlich gilt: Eine Online-Zahlungsplattform ist für die Verwaltung der Verkäufe innerhalb des Online-Shops verantwortlich und muss dem Verbraucher Bequemlichkeit und Sicherheit bieten, damit er Zahlungen mit den verschiedenen möglichen ZahlungsmittelnBankeinzug, Kreditkarte, Rechnung, Überweisung – vornehmen kann. Dabei gibt es wichtige Funktionalitäten, die bei der Entscheidungsfindung werden müssen.

Was muss bei einem Internet Payment System beachtet werden?

Für eine Online Payment Lösung ist es notwendig, einige wichtige Punkte wie die unten beschriebenen zu berücksichtigen:

  • Transparenter Check Out: die Phase des Kaufabschlusses, die praktisch, agil, transparent und innerhalb des Online-Shops erfolgen sollte;
  • Registrierte Abrechnungen: Abwicklung von vorregistrierten Rechnungen zur Kompensierung von Kosten und schnelleren Freigabe des Kaufs;
  • Flexibilität der Ratenzahlungen: Die Plattform sollte dem Unternehmen die Autonomie geben, die Anzahl der Ratenzahlungen für den Verbraucher festzulegen;
  • Ein-Klick-Kauf: wenn das System die Verschlüsselung und Speicherung der Kartendaten auf der Website des Online-Shops erlaubt;
  • Kreditkarte: Nationale und internationale Zahlungsmöglichkeiten müssen unbürokratisch akzeptiert werden;
  • Mahngebühren und Zinsen: automatische Berechnung von Zinsen und Mahngebühren nach Kriterien, die nach dem Fälligkeitsdatum festgelegt werden;
  • Zahlungsbenachrichtigung: eine automatische Benachrichtigung bei allen Zahlungen von Verbrauchern;
  • Rabatt auf Rechnungen: automatische Aktivierung von Rabattrichtlinien für VIP-Kunden – z.B. gute Zahler und mit quantitativ hoher Einkaufshistorie.

Das Internet Payment System in der Subscription Economy

Bei der wiederkehrenden Rechnungsstellung werden die gleichen Zahlungsmethoden wie bei Einzeltransaktionen verwendet, also Kreditkarten, Lastschriften, mit SEPA (Eurozone), ACH (USA), Bacs (UK), PayPal, Amazon-Zahlungen und viele weitere.

Bei wiederkehrenden Zahlungen und Rechnungen gibt es im Subscription Business im Gegensatz zu einzelnen Transaktionen aber einige Unterschiede. Die monatliche Abrechnung kann sowohl feste (fixed billing)  als auch variable (metered billing) Beträge enthalten, oder auch eine Mischung aus beiden. Ein Beispiel dafür wäre eine feste monatliche Grundgebühr mit einer verbrauchsabhängigen Komponente wie es häufig im SaaS-Bereich verwendet wird. Außerdem sollte man Probe-Abos, Freemium Modelle und kostenlose Basis-Dienstleistungen, die durch Premium Optionen erweitert werden, bedenken. Es gibt unterschiedliche Lösungen, die diese Aufgaben zu bewältigen können, die Entscheidung hängt vom eigenen Produkt und der gewünschten Tarifstruktur ab, und davon, wie weit manueller Aufwand betrieben werden soll, oder ob eine vollständig automatisierte Lösung gewünscht ist. Eine Subscription Management und Recurring Billing Lösung wie billwerk bietet auf jeden Fall einen hohen Grad an Automatisierung und sehr flexible Preis- und Produktstrukturen. Weitere Funktionen wie Fakturierung und Rechnungsprüfung, Debitorenmanagement etc. sind ebenfalls vorteilhaft. Die Anbindung an die Systeme des Händlers erfolgt über die API, eine Software-Schnittstelle, die eine Integration der Funktionalitäten ermöglicht.

Das Internet Payment System ist für die Kundenloyalität von großer Bedeutung

Zeit und Bequemlichkeit ist heutzutage oftmals das höchste Gut des Verbrauchers. Daher schreibt er seine Zufriedenheit in puncto Kauferfahrung in der Regel nicht nur dem Produkt zu, sondern dem gesamten Weg innerhalb des Geschäfts – vom ersten Zugriff über den Einkaufswagen bis zur Bezahlung – und dem Erlebnis, das Treue und Wiederkauf fördert.

Dabei ist es wichtig, in ein sicheres Payment System zu investieren, das keinerlei Zweifel an Betrug oder Diebstahl von Finanzinformationen aufkommen lässt; komfortabel und eine intuitive Nutzererfahrung zulässt; effizient ist und mit Automatisierungen umgehen kann, die mögliche menschliche Fehler von Anfang an ausschließen kann und dem Kunden gleichzeitig die höchste Bequemlichkeit bietet.