Pay as you go

Pay as you go
“Pay as you go” (PAYG) beschreibt eine Bezahlmethode, bei der Dienstleistungen nach dem tatsächlichen Verbrauch abgerechnet werden. Kosten werden je nach Aufwand und Inanspruchnahme berechnet. Pay as you go eignet sich damit insbesondere für Subscription-Modelle, da es eine dynamische nutzungsabhängige Bezahlweise ermöglichen. 

Was ist “Pay as you go”?

Pay as you go (PAYG) steht für “Bezahle was du nutzt”. Kosten werden entsprechend der tatsächlichen Nutzung kalkuliert; es entstehen keine versteckten Kosten. Das Pay as you go Modell erfreut sich vor allem in der As-a-Service Industrie wachsender Beliebtheit.

Die PAYG Bezahlmethode bietet Abonnenten eine auf Basis ihres Nutzungsverhaltens berechnete Preisgestaltung. Der Preisgestaltung liegen bspw. Parameter wie die Dauer und Art der Nutzung, die Anzahl der Anwender, die Anzahl der aktivierten Features oder erzeugten Rechnungen zugrunde. Am besten eignet sich die Bezahlmethode für alle Abonnement-Kunden mit schwankendem Bedarf.

Das Pay as you go Modell für Subscription Unternehmen

Um sich auf dem Markt von der Konkurrenz zu differenzieren, müssen Subscription-Unternehmen ihren Kunden stetig innovative und neue Zahlungsmodelle zur Verfügung stellen. So können Unternehmen ihre Abonnenten und auch zukünftige Kunden durch ein differenziertes Einkaufserlebnis in der Entscheidungsphase bestärken und die Churn Rate (Abwanderungsrate) von Bestandskunden verringern und insgesamt den Customer Lifetime Value steigern.

PAYG als Prepaid-Variante

Abonnenten die Möglichkeit zu geben ein Guthaben auf ein Prepaid-Konto einzuzahlen und von diesem Konto bedarfsabhängig Abbuchungen für die Nutzung von Dienstleistungen oder Produkten zu tätigen, ermöglicht es, Ausgaben bequem und mit erhöhter Planbarkeit zu managen. Es entsteht eine Win-Win Situation. Für den Abonnenten lassen sich die Kosten so leichter planen und nachverfolgen, dem Subscription-Unternehmen ermöglicht Pay as you go im Gegenzug einen vorhersehbaren Einkommensfluss.

Das Abo & PAYG Hybrid-Modell

Unternehmen mit Abo-Geschäftsmodell können Pay as you go Dienste auch in ihr bestehendes Abonnement-Modell einbauen und hybride Pläne anbieten. Beispielsweise lassen sich auf dem Abonnement basierende zusätzliche Features wie die Anzahl an Lizenzen, Konfigurationen oder Speicherkapazität nutzungsabhängig dazu buchen. Hybride Modelle versprechen zusätzliche Einnahmen und erhöhte Wettbewerbsfähigkeit.

Pay as you go für mehr Kontrolle und Skalierbarkeit

Pay as you go ermöglicht eine flexible Kostenkontrolle durch aufwandsgerechte Abrechnungen. So wird nie mehr gezahlt, als tatsächlich konsumiert bzw. verbraucht wurde. Für Abonnenten bedeutet das, dass die Anwendung des PAYG Konzepts je nach ihren Bedürfnissen und Budget erfolgen kann. Für Subscription-Unternehmen erhöht das Pay as you go Modell die Skalierbarkeit da sie das Wachstum Ihres Unternehmens begleitet.

Erfahren Sie mehr über billwerk & optimieren Sie jetzt Ihr Subscription Business
Mit billwerk Subscription Management & Recurring Billing automatisieren Sie nahezu alle Geschäftsprozesse Ihres Subscription Business.

in Wiki: Billing & Payment