Proration

Proration
Änderungen an einem Abonnement, wie z. B. Upgrades oder Downgrades, können zu anteiligen Gebühren führen. Die Berechnung dieser anteiligen Kosten wird Proration genannt.

Definition von Proration

Das Wort Proration kommt aus dem Lateinischen “pro rata”, man könnte es auch als „rationieren“ übersetzen. Eine besondere Anwendung findet Proration im Subscription Business. Etwa wenn Zahlungen, Einnahmen oder Zinsen proportional zu einem fälligen Zeitpunkt berechnet werden; was bei Abonnements sehr häufig der Fall ist, da Kunden ihre Subscription z.B. während einer Abrechnungsperiode kündigen oder Upgrades und Downgrades vornehmen und dann von der Anwendung der Proration profitieren. Dadurch wird sowohl für den Kunden als auch für das Unternehmen eine faire Abrechnung ermöglicht.

Proration | Billing & Payment | Recurring Billing | billwerk Wiki

Vereinfachtes Beispiel für eine Berechnung

Ein gutes Beispiel für die Anwendung von Proration ist die monatliche Zahlung eines Abonnements für ein Online-Kommunikationstool. Zum besseren Verständnis hier eine Annahme:

Eine Person zahlt am Anfang des Monats einen Betrag von 90 € und kann diesen Wert das Produkt 30 Tage lang nutzen. Wenn der Vertrag auf einer anteiligen Gebühr (= pro rata) basiert, schuldet der Kunde, wenn er sich vor Ablauf des Monats abmeldet (sagen wir am 15.), nur die Monatsgebühr für 15 Tage, was eine Abrechnung von 45 Euro ergibt. Wenn das Unternehmen dies nicht anbieten würde, müsste der Kündigende den vollen Betrag zahlen und wäre berechtigt, den Dienst bis zum Ende des Monats zu nutzen – auch wenn er ihn faktisch nicht mehr nutzt. In diesem Fall sollten die Bedingungen der Widerrufsbelehrung zum Zeitpunkt des Abonnements klar im Vertrag stehen.

Um dies zu berechnen, verwenden wir einen einfachen Dreisatz.  

Die Annahmen:
Höhe der monatlichen Gebühr = 90 Euro

Abrechnungszeitraum = 30 Tage

Tatsächlich genutzter Zeitraum = 10 Tage

Zu zahlender Betrag = X (unbekannt)

Dadurch ergibt sich folgende Rechnung:

90 Euro = 30 Tage

X = 10 Tage

10 x 90 / 30 = X

X = 30 Euro

Damit beträgt der Wert bei angewandter Proration und einer Nutzung von 10 Tagen 30 Euro.

Wann ist Proration im Subscription Business besonders sinnvoll?

Neben den oben erläuterten Situationen der Abo-Kündigung ist die Anwendung der Proration in Abonnementplänen in zwei weiteren Situationen sehr häufig: Beim Plan-Upgrade und beim Downgrade.

Upgrade und Downgrade: Es kann vorkommen, dass ein Kunde innerhalb desselben Unternehmens zu einem Plan wechselt, der besser zu seinen Anforderungen passt. Daher sollte bei einem Wechsel zu einem höheren (Upgrade) oder niedrigeren (Downgrade) Tarif auch der Zeitpunkt des Wechsels im Sinne einer anteiligen Abrechnung berücksichtigt werden. In dieser monatlichen Gebühr sollte der anteilige Wert der fälligen Tage des vorherigen Plans berechnet werden, der zum anteiligen Wert des neuen Plans addiert wird, wobei ein Mittelwert zwischen ihnen gebildet wird.

Proration Automation

In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die Abrechnung von Subscription-Angeboten für jeden Kunden in einer bestimmten Weise zu überwachen – unter Berücksichtigung der verschiedenen Variablen. Die manuelle Berechnung von monatlichen Abschlagsgebühren oder Zinsen für säumige Zahler ist im Subscription Business keine Lösung. Daher ist ein intelligentes Abrechnungssystem für die Abrechnung von Unternehmen extrem wichtig. Heute gibt es Subscription Management-Lösungen, die die Automatisierung all dieser Abrechnungsprozesse ermöglichen.

Fazit: Proration als smarte Abrechnungslösung im Subscription Business

Da die meisten SaaS-Produkte und viele andere Abo Produkte oder Services es erlauben, Änderungen an ihrem Abonnementplan in der Mitte eines Fakturierungszyklus vorzunehmen, ist es wichtig, dass der Kunde die Möglichkeit hat, die Gebühren an den Verbrauch anzupassen. Auf diese Weise können Kunden sicher sein, dass sie nur für den Service bezahlt haben, den sie auch genutzt haben. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Kundenbindung zu erhöhen, die Loyalität zu stärken und Kunden zu ermutigen, sich in Zukunft erneut anzumelden (Renewal Rate). „Customer Success“ spielt eine immens große Rolle für den Erfolg oder Misserfolg eines jeden Subscription-Unternehmens, daher kann die Anwendung von Proration einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg eines Subscription-Unternehmens haben.

Erfahren Sie mehr über billwerk & optimieren Sie jetzt Ihr Subscription Business
Mit billwerk Subscription Management & Recurring Billing automatisieren Sie nahezu alle Geschäftsprozesse Ihres Subscription Business.